Percussion

Infos zum Unterricht anzeigen

In die Sparte der Perkussionsinstrumente gehören die äußerst zahlreichen, vor allem aus Afrika und Südamerika stammenden Instrumente wie beispielsweise die Congas, Bongos sowie Timbales.

Bei den eben genannten handelt es sich dabei um einfellige afrokubanische Trommeln, die, bis auf die Timbales, mit der Hand gespielt werden.

Die Congas, die von Brasilien bis zu den Westindischen Inseln verbreitet sind, können bis 80 cm hoch sein. Sie sind in drei Größen erhältlich, die kleinste ist die Quinto, die mittlere Conga und die größte ist die Tumba.

Zum Spielen steht diese auf einem Ständer oder wird traditionell zwischen den Knien gehalten.

Die Bongos (15 - 20 cm) sind etwas kleiner und bestehen aus einem Paar.

Die Timbales, nicht zu verwechseln mit dem französischen Wort für Pauken, unterscheiden sich von den anderen beiden indem sie mit Trommelstöcken gespielt werden. Auch diese Trommel wird paarweise gespielt.


Zusammenfassende Informationen

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Infos nur ungefähre Richtwerte darstellen.

  • Einstiegsalter

    • ab 7 - 8 Jahre

    Voraussetzungen - Was gibt es zu beachten?

    Ein gutes Gefühl für Rhythmus, sowie eine gute Feinmotorik sollte der Schüler mitbringen.

  • Kosten für das Instrument

    • ab 100 Euro - Congas
    • ab 50 - 80 Euro - Bongos
    • ab 2.000 Euro - Vibraphon / Marimbaphone

    Wie bei vielen anderen Musikinstrumenten auch, hängt der Preis des Instruments von der Größe, der Ausstattung, dem Typ und der Marke ab.

    Beratung

    Unsere Dozenten beraten Sie gerne vor einem Kauf, sprechen Sie sie einfach darauf an.


Anmeldung / Vormerkung Dozenten