• Startseite
  • Über uns
  • Dozenten von A - R
  • Mauß, Friederike

Friederike Mauß


Friederike Mauß

unterrichtet folgende Fächer / Instrumente


Die junge Sopranistin Friederike Mauß studierte zunächst Klassischen und Zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.

Daneben belegte sie bei Brunhilde Böhm Gesang. Seit 2007 studierte sie bei Prof. Dr. Jan Hammar an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg bevor sie zu Prof. Rudolf Piernay wechselte.

In der Spielzeit 2009/2010 sang sie am Staatstheater Nürnberg unter der Leitung von Christoph Prick den 2. Knaben in Mozarts „Zauberflöte”.

Zudem gastierte Friederike Mauß im Januar 2010 als 2. Knabe im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen.

Bei den Internationalen Gluck-Opern-Festspielen 2010 in Nürnberg sang sie Amor in der Produktion „Orpheus @felsen.gaenge“.

2010 gewann sie ein bayernweites Vorsingen am Staatstheater am Gärtnerplatz in München und ist vom Leiter des Théâtre Lyrichorégra 20 (Montreal/Kanada), Alain Nonat, zum alljährlichen Wettbewerb "Jeunes Ambassadeurs Lyriques 2010" als Vertreterin junger Künstler aus Bayern nach Montreal eingeladen worden.

Die vom Freistaat Bayern subventionierte Teilnahme war für sie sehr erfolgreich, da sie ein Engagement an der Oper Vancouver gewann.

In der Spielzeit 2010/2011 und 2011/2012 war sie jeweils bei der Wiederaufnahme der „Zauberflöte“ als 2. Knabe am Staatstheater Nürnberg zu hören.

2011 sang sie in den Hochschulproduktionen „Flavius Beratridus“ – Bertaridus und in „Le nozze di Figaro“ – Cherubino. Vorstellung folgten im Marktgrafentheater Erlangen, Augsburg, Neumarkt und Montepulciano. Außerdem wurde sie 2011 Stipendiatin der Yehudi Menuhin Organisation „Live Music Now“ und erhielt das „Richard Wagner Stipendium 2011“.

Des Weiteren nahm sie bei Meisterkursen von Wolfgang Rieger und Helmut Deutsch teil.